Freitag, 18. Januar 2013

Das Fazit...

des gestrigen Orthopädenbesuchs. Laufverbot, Nix Womens Run Köln.

Meine Oberschenkel und Hüftbeugemuskulatur ist extrem verkürzt, er hat mir sogar geraten nur noch ohne Gewichte zu trainieren. Wenn ich mich die nächsten 3 Monate anstrenge, gut dehne und noch ein paar Kilo los werde darf ich Joggen, aber vorher nicht.

Ich bin ja froh das er nicht wie die Ärzte vorher alles nur auf einen Knorpelverschleiß schiebt, sondern sich Zeit genommen hat und sogar beide Knie geröntgt hat. Zu den Verkürzungen kommen noch Senkfüße(schon vorher bekannt) und eine zu flache Kniescheibe.
Durch die abgeflachte Patella beruht die Belastung nur auf einem Teil der Kniescheibe, so dass ich meine Knie  statt mit 90 mit ungefähr 120 Kilo belaste.

Beim Body Pump hab ich gestern bereits die Gewichte für die Beinübungen  vom ca 8kg pro Seite auf 3 1/2 reduziert. Ganz ohne möchte ich nicht, komme mir so schon doof vor, aber es muss ja sein.

Heute war ich auch mal wieder beim Pilates, der Arzt sagte nämlich das ich auch dringend Bauchmuskeln aufbauen muss um meine Fehlhaltung zu korrigieren. Ich neige durch die verkürzten Hüftbeuger meinen Oberkörper immer leicht nach vorne, daher kommen auch die Rückenprobleme die letzten Wochen. Im Anschluß an Pilates hab ich mir den Trainer vom Studio geschnappt und mit ihm die Situation besprochen, er sucht mir jetzt geeignetete Dehnübungen raus und geht sie nächste Woche mit mir durch. So das ich dann einige Übungen zusammenstellen kann die ich zuhause machen kann. Mindestens 1mal am Tag...

Immerhin eine Diagnose die man ändern kann, wenn auch mit harter Arbeit...

Kommentare:

  1. Oh nein ;( Das klingt aber gar nicht gut! Aber immerhin kann man etwas dagegen( oder besser dafür :D) tun!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Arthrose oder sonstiges wär schlimmer

      Löschen
  2. Toll wie du mit dieser Situation umgehst. Für einige wäre das ein Grund mit dem Abnehmen aufzuhören, du dagegen versuchst was zu ändern. Man merkt wirklich, dass du hoch motiviert bist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufhören is nich. Jetzt wird gekämpft ;-)

      Löschen
  3. Toller Orthopäde! :) schön! Und wenn man nun weiß was zu tun ist, dann kann man das ja mit Motivation angehen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich muss nur an die blöden Übungen denken

      Löschen
  4. Das sind aber keine guten Nachrichten... Jedoch, wie die anderen schon schön geschrieben haben, jetzt weißt du, was los ist und kannst auch effektiv damit arbeiten.
    Wünsche dir, dass sich bald ein Erfolg einstellt!
    Liebe Grüße
    Juliette

    AntwortenLöschen
  5. Das ist doch kein Grund aufzuhören. Für unsere Gesundheit kämpfen wir doch erst recht, denn wir wollen doch nicht in ein paar Jahren auf Gehhilfen angewiesen sein weil wir unsere Knie überfordert haben?!
    Wir schaffen das :-)

    AntwortenLöschen